BIOTECON Diagnostics foodproof® Kits jetzt auch lyophilisiert!

– Potsdam, Juli 2014 –

BIOTECON Diagnostics GmbH, ein führender Hersteller von Schnelltests für die Lebensmittelindustrie, hat seine Produktpalette um lyophilisierte real-time PCR Kits, die foodproof® LyoKits, erweitert. Sieben neue LyoKits wurden bereits in den Markt eingeführt, weitere werden nun Schritt für Schritt folgen.
Die foodproof® LyoKits beinhalten einen vorabgefüllten und direkt einsatzbereiten gefriergetrockneten Mastermix. Für die PCR muss die gereinigte DNA nur in das Well überführt und kurz gemischt werden, weitere Pipettierschritte sind nicht erforderlich. Dadurch verringert sich das Risiko einer Kreuzkontamination. Die LyoKits können statt auf Trockeneis bei Raumtemperatur versandt werden. Dadurch werden Lieferkosten eingespart. Auch die Lagerung ist einfacher, da die foodproof® LyoKits bei 2 – 8 °C stabil gelagert sind, ein Einfrieren der Kits ist nicht notwendig.
Bisher wurden Kits mit lyophilisierten Reagenzien für die folgenden Parameter entwickelt: Salmonella spp., Salmonella Enteritidis und Typhimurium, Listeria monocytogenes, zwei STEC LyoKits (Screening und Identifizierung), Hefe und Schimmelpilze sowie Clostridium botulinum. Lyophilisierte Kits für weitere Parameter wie GVO, Allergene und andere Pathogene werden nach und nach folgen.
Die foodproof® LyoKits können auf nahezu allen real-time PCR Geräten verwendet werden, die sich für die sogenannten Hydrolyse Sonden eignen (auch als TaqMan®– oder 5’Nuclease-Sonden bezeichnet).
Sie wurden mit denselben Qualitätsmerkmalen ausgestattet wie die bestehenden foodproof® Kits. Die im Mastermix integrierte interne Positivkontrolle (IPC) verhindert falsch negative Ergebnisse und das Enzym Uracil-N-Glycosylase (UNG) schließt falsch positive Ergebnisse, die durch eine Übertragungskontamination entstehen können, aus. Für alle seine foodproof® LyoKits bietet BIOTECON Diagnostics geeignete foodproof® Kits zur Extraktion der DNA an. Sie wurden erfolgreich mit zahlreichen Lebensmittelproben, einschließlich Endprodukten, Rohmaterialien und Umweltproben getestet. Auch für komplexe, schwierige Matrices wie z.B. sogenannte PPS-Proben (u.a. Kotproben) und Gewürze stehen spezielle Protokolle bereit.
„Die Erweiterung unseres Produktportfolios um lyophilisierte Schnelltests ist eine konsequente Fortführung unserer Strategie den Bereich Lebensmittelsicherheit mit molekularbiologischen Methoden möglichst umfassend abzudecken.“ erklärt Frau Dr. Kornelia Berghof Jäger, Chief Executive Officer (CEO) der BIOTECON Diagnostics.