BIOTECON Diagnostics lädt zum Workshop „Mikrobiologische Analytik von Milchprodukten“ ein.

– 7. Februar 2019 –

Milch und Milchprodukte sind in ihrer Wertigkeit und Vielfalt ganz besondere und kostbare Lebensmittel. Damit die Milch und Milchprodukte in einwandfreiem Zustand beim Verbraucher ankommen, führen die Hersteller verschiedene Tests durch. Insbesondere die mikrobiologische Analytik ist von großer Bedeutung, denn durch den hohen Wasser- und Eiweißgehalt verderben Milchprodukte schnell.
Viele Pathogene werden durch Pasteurisierung abgetötet, jedoch kann auf verschiedenen Wegen eine nachträgliche Kontamination erfolgen. Zudem werden einige Milchprodukte wie Rohmilch und Rohmilchkäse nicht erhitzt und sind daher besonders gefährdet.

Seit 1998 ist BIOTECON Diagnostics ein kompetenter Partner für molekularbiologische und mikrobiologische Fragestellungen rund um die Lebensmittelsicherheit. Wir entwickeln und produzieren innovative Schnelltests für die Milchindustrie.

Erfahren Sie mehr über die neusten Entwicklungen auf dem Gebiet der Qualitätskontrolle für die Milchbranche und nehmen Sie an unserem Workshop „Mikrobiologische Analytik von Milchprodukten“ am 02. April 2019 in Potsdam teil.

Themen des Workshops sind:

  • Einführung und theoretischer Überblick in die molekularbiologische Analytik von Pathogenen in Milchprodukten: Listeria, Salmonella, Clostridium u. a.
  • Eine neue, schnelle und sichere PCR-Methode: Quantifizierung von Hefen und Schimmelpilzen in Milchprodukten
  • „Umsetzung und Möglichkeiten der Mastitis-Analyse mit PCR in der Praxis“ – Vortrag der Gastsprecherin Petra Schiller vom Qualitätslabor Niederösterreich
  • EG 2073/2005 Kapitel 17 milchpulverbasierte Babynahrung: Nachweis von Enterobacteriaceae, Cronobacter und Salmonella
  • Praktisches Training im Labor: Probenvorbereitung, DNA-Extraktion und Pathogenanalytik mittels real-time PCR

Die Workshop Gebühr beträgt 199 € (zzgl. MwSt.), inklusive einer Hotelübernachtung im Inselhotel Hermannswerder oder einem anderen Hotel, Workshopunterlagen, Verpflegung und Teilnahmebestätigung. Der zweite Teilnehmer desselben Unternehmens / derselben Institution zahlt 149 € (zzgl. MwSt.).

Melden Sie sich bis zum 28. Februar 2019 an und erhalten Sie 30 % Frühbucherrabatt auf die Anmeldegebühr.