Allergene

Allergene in Lebensmitteln können bei sensibilisierten Personen selbst in geringen Mengen schwerwiegende, lebensbedrohliche Symptome hervorrufen. Ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung in der Lebensmittelindustrie ist daher der sichere Nachweis selbst geringster Spuren im Endprodukt.
Es gibt 14 Lebensmittelzutaten, die für 90% aller Nahrungsmittel-Allergien verantwortlich sind. Nach EU Richtlinie 2007/68/EG bzw. 2000/13/EG müssen diese auf dem Etikett der Verpackung angegeben werden, wenn sie im Produkt enthalten sind. Darüber hinaus existieren in einigen Ländern bereits Grenzwerte. In der Schweiz liegt dieser bei 1.000 ppm.
Für den Nachweis der wichtigsten Lebensmittelallergene bietet BIOTECON Diagnostics real-time PCR Kits an. In Kombination mit dem Allergen RM 800 Referenzmaterial ist zusätzlich eine Quantifizierung möglich.


foodproof® Soya Detection Kit

Das foodproof Soya Detection Kit dient dem schnellen und sicheren Nachweis von Soja in Lebensmittelproben mittels real-time PCR. In Kombination mit dem Allergen RM 800 Referenzmaterial ist zusätzlich eine Quantifizierung möglich.
Soja ist bei etwa 9% der Nahrungsmittelallergiker der Allergieauslöser. Die Sojabohne wird als „verstecktes Allergen“ bezeichnet, da sie in vielen Lebensmitteln undeklariert als Zusatz enthalten ist. Sojaeiweiß kann in Lezithin (E 322), Emulgatoren, Bindemitteln, pflanzlichem Eiweiß, pflanzlichen Fetten oder Stabilisatoren vorkommen.

BIOTECON Diagnostics Kit

Verfügbare Plattformen:

LightCycler 480
  • Reaktionen: 64
  • Artikel-Nr.: R 302 61

5'Nuclease
  • Reaktionen: 64
  • Artikel-Nr.: R 302 61

Spezifikationen:

Target
  • Soya

Matrix
  • Für mehrere Lebensmittelkategorien
    geeignet (bitte anfragen).